"Stil ist nichts Endgültiges, sondern beständiger Wandel."

Walter Gropius

Die Mediale Raumgestaltung beschäftigt sich mit der Konzeption, Planung und Realisierung temporärer Räume.
Dazu zählen wir physisch erlebbare Räume ebenso wie solche, die aus Licht und Klang entstehen.

Mit unserer Arbeit bewegen wir uns an der Schnittstelle zwischen Architektur, Ausstellung, Installation und Veranstaltung.
Unsere Gestaltung entsteht stets aus einer formal-inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Thema und bezieht Anregungen aus dem Alltag, aus Kunst und Architektur mit ein.

Szenischer Raum

Theaterbühnen, Szenerien für Performances - Wir entwerfen Bühnen, die beispielsweise bei den Salzburger Festspielen zu sehen sind. Dieses Foto zeigt eine Szene aus "Warten auf die Barbaren".

Event-Raum

Themen in Räume verwandeln, Inhalte dreidimensional erlebbar machen. Räume für Industrie-Events und Installationen für Großveranstaltungen entwickeln und realisieren wir gleichermaßen. Hier eine Momentaufnahme einer der E.on IS-Events.

Freiraum

Kunstprojekte bzw. freie Projekte zählen zu unseren heimlichen Lieblingen. Sie liegen uns besonders am Herzen. Die Skizze entstammt der (noch nicht) realiserten Lichtinstallation "WanderCluster".